Dragons GF – Saisonrückblick

Hmmm, wo fangen wir bei einer Saisonzusammenfassung in diesen Zeiten an??? Okay schauen wir mal zuerst weit in die Vergangenheit als wir zwischen zwei Wellen die Pre-Season in Angriff nehmen konnten.

Pre-Season

Die absolut erfolgreichste Phase der Dragons in dieser Saison. Die Mannschaft sprühte vor Tatendrang und stieg höchst motiviert in die neue Saison. Einige Rückkehrer aber auch neue Gesichter durfte man im Team begrüssen. Vor allem Freude bereitete, dass einige Junioren in der Mannschaft aufgenommen werden durfte. So war die Vorbereitung und das Trainingslager ein absolutes Highlight in dieser noch jungen Saison. Nach dem eher ruhigen Trainingslager in der vergangen Saison wurde in diesem Jahr wiedermal so richtig am Teamgeist gearbeitet. Es war ein hartes Trainingsweekend, bei welchem wir auch mit den Abwehrpuppen der Handballer intensiv Zweikampfe üben konnten. Vor allem Marius konnte hier sein Talent zur Geltung bringen. Nicht zu vergessen unsere Versorgungsoffiziere rund um Julian, welche es sich nicht nehmen liesen diese eingespielte Truppe stets mit Nachschub zu versorgen. Musikalisch immer hervorragend hinterlegt ging dann und wann auch mal ein Auftritt schief, aber das kann auf diesem hohen Niveau auch mal passieren.

Sportlich durfte die Mannschaft in der Pre-Season auch Erfolge feiern. Im Cup schafften die Dragons eine erste kleine Überraschung. Man besiegte in der ersten Runde die Glarnerland Hurricans in der Verlängerung. Mag mich nicht erinnern, dass die Dragons in den letzten Jahren mal die erste Runde überlebt haben (falls ich falsch liege nehme ich Beschwerden gerne per Whatsapp entgegen).

In der 2ten Runde war der Gegner dann doch etwas zu stark. Die Flames konnten einen verdienten Sieg gegen die Dragons einfahren. Obwohl die Mannschaft aufopferungsvoll gekämpft hatte, war der Ligaunterschied doch zu gross und die Überraschung blieb aus. Nichtsdestotrotz war es ein super Erlebnis fürs Team und die Zuschauer.

Season

Los geht’s. Erste Runde in Bazenheid und was für ein Fehlstart ;-). Naja, so richtig konnte man den Schwung aus der Vorbereitung nicht mitnehmen und musste sich mit einem Unentschieden und einer Niederlage begnügen. Und schaue da man grüsst vom Ende der Tabelle. Von diesem Fehlstart konnte man sich im Verlaufe der Saison nicht mehr erholen und man beendet diese auf dem letzten Platz. Irgendwie hatte so ein kleines blödes Virus etwas dagegen, dass die Dragons nochmals die Tabelle hochklettern können. Naja, so war die Saison schon nach einer Runde zu Ende.

 

Da in der Halle in dieser Saison nicht viel Bewegung war, mussten sich einige Teammembers neue Hobbys suchen. So gesellt sich Präsi Popp unter die Gin-Produzenten www.ginsalabim.ch. Andere verlegen die sportlichen Aktivitäten eher auf’s Sofa und frönen dem sonntäglich NFL Fantasy Football bei welchem Päuli in einem dramatischen Finale den Fanatasy Super Bowl gegen Kai gewinnen konnte. Gratulation an dieser Stelle an Päuli.

Post-Season

Was die kommenden Wochen bringen wird sich zeigen. Klar ist bereits jetzt, dass sich Chelle sorgen macht, dass die angekündigten neuen Trikots noch seinen Anforderungen entsprechen. Wir vertrauen aber darauf, dass sich Chelle mit dem Vorstand einigen wird und die Vertragsverhandlungen für kommende Saison nicht an den Trikots scheitern sollten. Die Kriegskasse ist gefüllt und der Lohn von Chelle sollte auch in diesen schwierigen Zeiten gestemmt werden können.

Also, schauen wir nach vorne und hoffen, dass wir uns bald wieder in der Halle dem kleinen Ball nach springen dürfen.

Euer Berichterstattungsteam

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.