Herren Grossfeld – Spielbericht – Runde 6

Spiel 1

Trotz Grippewelle und Corona trafen wir an diesem schönen Sonntag mit 3 kompletten Blöcken und einem Gööler in Herisau ein. Appenzell 2 und Disentis hiessen die Kontrahenten.

Im ersten Spiel gegen die kämpferischen Innerrhödler legten wir gut los. Ein verdeckter Weitschuss von Dominik (Chellä) fand bereits in der 2. min. den Weg ins Tor. „Geil, geil, genau so, genau so“, schrie darauf unser Gööler. Dies pushte das Team so immens, dass Päuli (Mäci) bereits 2 Minuten später die Führung für die Drachen ausbauen konnte. Als Henno in der 8. min. mit der Rückhand einnetzen konnte, machte es noch mehr Spass. Wir hatten einen Lauf. Leider griff Häfi kurze Zeit später bei einem tückischen Weitschuss unter den Holperball. Die Appenzeller leckten nun Blut, jedoch nicht dies an Häfi’s Finger, welcher in einer kurzen Pause verarztet werden musste. Die Appenzeller liessen sich vom medical-time-out nicht beirren und drückten darauf hin weiter auf den Anschlusstreffer. Die Fortuna war uns zunächst noch hold und weil im Slot sehr gut gearbeitet wurde, konnten die Abpraller geklärt werden. 3min vor Halbzeit, nach einer Fehlerkette, war es dann aber so weit, Appenzell schieb sich den Ball vor dem Tor zu und dann auch ein. Mit einer knappen Führung ging es in die Pause.

Nach der Pause wurde das Spiel noch umkämpfter. Die beiden jungen Schiedsrichter verzichteten aber auf Zeitstrafen. In der 32. min. konnten die Appenzeller ausgleichen, 3:3. Der schöne Vorsprung war futsch. Die Dragons steckten nicht auf. In einer ausgeglichenen Partie konnte Mäci (Päuli) in der 33. min. den Siegtreffer erzielen. Päuli schob den Ball hinterm Tor hervor und Mäci’s Fuss tunnelte den Schlussmann. Da die fairen Appenzeller nicht reklamierten, sahen die jungen Schiedsrichter keinen Grund den Treffer zu annullieren. Der Treffer war wohl korrekt (gemäss Mäci kein Kick).

Mörschwil Dragons – UH Appenzell II 4:3 (3:2)
Sportzentrum Herisau

Dragons: Häfi; 3 Blöcke

2’ Dominik (Chellä) 1:0; 5’ Päuli (Mäci), 2:0; 8’ Henno (Müller) 3:0; 33’ Mäci (Päuli) 4:3

Strafen: 40′ Appenzell

Spiel 2

Beim Einspielen für das zweite Spiel gegen Disentis fehlte unser Gööler. Zur Freude von Chellä half der Bazenheider Hexer aus. Vielen Dank an dieser Stelle an Homer J. von United.

Irgendwie harzte das Dragons-Spiel lange. Die Geduld und das Selbstvertrauen schien aber vorhanden. Kurz vor der Pause konnten 2 Treffer erzielt werden. In der Pause erfolgten taktische Hinweise von Raphi, welche das Team super aufnahm. So kullerten die Bälle danach vermehrt im Tor der Bündner rein. Am Schluss hiess es 7:0.

Schon wieder eine 4er-Runde. Tiptop!

Mörschwil Dragons – Disentis 7:0 (2:0)
Sportzentrum Herisau

Dragons: Häfi; 3 Blöcke

15′ Armend (Mariüs); 18′ Mariüs (Mäci); 23′ Mariüs (Armend); 25′ Chellä (-); 31′ Mäthi (Beni); 37′ Dave (Nitsch); 40′ Chellä (Beni)

Strafen: –

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.