D-Juniorinnen, 2. Runde in Bassersdorf

Die allerersten Punkte für die D-Juniorinnen


Nach nur einem spielfreien Wochenende standen am Sonntag für die D-Girls bereits die nächsten Spiele auf dem Programm. Das Kader war zwar etwas grösser als in der ersten Runde, aber noch immer nicht komplett.
Der Weg ist doch bekanntlich das Ziel und daher haben wir uns schon auf der etwas längeren Hinfahrt nach Bassersdorf optimal auf die bevorstehenden Spiele vorbereitet… Stadt, Land, Fluss… Tiere erraten oder versuchen den Fahrer zu überreden, einen kurzen Stopp im Burger King zu machen (kurz nach 9 Uhr morgens!)…
In Bassersdorf angekommen nahmen es die Girls mit der Matchvorbereitung etwas ernster. Die Girls freuten sich auf das erste Spiel gegen Nesslau, da schon beim Einspielen klar wurde, dass wir grössentechnisch mithalten können 😊
Das Spiel startete gut und die Mörschwilerinnen zeigten schon viel mehr Feuer, als an der letzten Runde. Es gab viele Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor und ab und zu fand der Ball den Weg in die Maschen; doch vor lauter Vorwärtsdrang, wurde die Defensive immer mal wieder vernachlässigt, so dass die Sharks uns nie so richtig davon ziehen liessen. Zur Pause stand es 3:2 für die Dragons!
Gleich nach der Pause gelangen den Dragons nochmals zwei Tore und das roch doch gleich nach dem ersten Sieg der Saison. Das gab den Girls die nötige Motivationsspritze und sie spielten top motiviert bis zum Schluss. Mit einem 7:4 Sieg und strahlenden Augen liessen sich die Girls von den mitgereisten Fans feiern.
Im zweiten Spiel trafen wir auf die Rheintal Gators aus Widnau. Das Spiel war über 40 Minuten ein regelrechter Krimi. Die Mädels gaben alles und spielten beherzt nach vorne, was aber immer wieder Lücken in der Defensive aufriss. Es gab auf beiden Seiten immer mal wieder heisse Phasen vor dem Tor und zur Pause stand es 3:2 für die Dragons. Ein paar Traubenzucker in der Pause plus viele aufmunternde Worte, haben die Girls nochmals so richtig angespornt. Es blieb ein heisses Spiel bis zur Schlussphase. Bei einem Stand von 5:4 war es in den letzten zwei Minuten eine reine Abwehrschlacht vor unserem Tor. Mit viel Glück konnte der 1-Tor Vorsprung über die Zeit gerettet werden. Die Freude war riesig – bei Klein und Gross.
2 Siege, 4 Punkte; überglückliche D-Juniorinnen, ausgeflippte Fans, Happy Coach und Eltern… was will man mehr?


Mit dabei: Anina (1. Spiel im Tor), Chiara, Lena, Janayna, Alisa, Marou (2. Spiel im Tor), Selina, Elena, Chiara, Aina und Sarina.
Für die Dragons: Coach Caro


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.