C- Junioren 11.09.2021 Heiden

Neue Saison neues Team

Zum Saison Start hat sich das Team der C-Junioren stark verändert. Nur gerade zwei Spieler sind noch im Team der letztjährigen Mannschaft. Janik und Nicola haben das Team Richtung U14 von Wasa verlassen. Finn unser Captain ist der einzige der noch eine Doppellizenz hat.

Im ersten Spiel hiess es David gegen Goliath, der kleinste Spieler von Cazis war gleich gross wie der grösste von uns. Da wir technisch klar besser sind entwickelte sich eine spannende Partie. In dieser lernte Jaro das 2m Abstand mehr sind als seine Schlägerlänge, da er auf der Strafbank zwei Minuten Platz nehmen durfte. Da stellte sich heraus, dass auch die Junioren der Mörschwil Dragons Boxplay spielen können, mehr als ein Distanz Schuss liessen wir nicht zu. Kurz vor Ende des Spiels mussten wir uns überlegen Damian aus dem Goal zu ziehen, um ihn durch einen zusätzlichen Feldspieler zu ersetzen. Doch da in diesem Moment das 1:3 gefallen ist, hatte sich auch dies erübrigt. Dies war 3 Minuten vor Schluss die Entscheidung.

Das einzige Tor für die Dragons erzielte Jaro, um es mit den Worten von Finn zu beschreiben „es ist hässlich“ erzielt worden. Natürlich hätten wir auch noch weitere „hässliche“ Tore genommen, aber es wollte nicht sein.

Danach kam die grosse Pause zwischen den Spielen, welche ganze 3h betrug. Die Zeit verbringen wir mit Ars..löchlen und anderer Kartenspiele.

Im 2ten Spiel des Tages zeigte Levin, dass man keine Tore schiessen muss, um der beste Mann auf dem Platz zu sein. Seine Vorlagen waren schön und präzise, das hörte ich nach dem Spiel ebenfalls von einer Zuschauerin, die weiss wovon sie spricht. Durch diese Vorlagen gelangen Jaro viele schöne Tore, auch wenn er nicht alle machte, die er hätte machen können. Julian, welcher eigentlich noch ein D-Junior ist erzielte sein erstes Tor für die „Grossen“ – herzliche Gratulation dafür. Abgesehen davon zeigte er eine starke Partie, was Hoffnung macht für die nächsten Jahre. Zuletzt will ich noch Finn hervorheben der zeigte, warum er für Wasa spielen darf. Ebenfalls erfüllte er seine Aufgabe als Captain wie noch nie ein Spieler vor ihm. Aber zurück zum Spiel, bei so viel Lob ist es klar, dass wir das Spiel gewannen. Das Endresultat in diesem Spiel gegen Werdenberg-Grabs lautet 8:4.

Somit ist der Saisonstart nicht Perfekt gelungen, aber dennoch schaue ich optimistisch auf die kommenden Partien.

Beat Rentsch, Trainer

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.