Junioren A – Spielbericht – Runde 5

Publiziert von am Jan 7, 2013 in Junioren, News, Spielbericht | Kein Kommentar

Die A Junioren der Dragons machten es dem Grossfeldteam gleich und zog ins tiefe Thurgau. Ist immer wieder spannend wie viele Dörfer es in diesem Kanton gibt.

Nachdem die Mannschaft „fast“ vollzählig war wurde das erste Spiel in Angriff genommen. Der erste Gegner am heutigen Tag war Forti Gossau. Da es  sich um das letzte Spiel der Hinrunde handelte kannte man den Gegner nicht wirklich. Auch der Platz im Tabellenmittelfeld lies keine eindeutigen Schlüsse zu. Dennoch waren wir überzeugt, dass wenn wir unser Spiel machen können es eine lösbare Aufgabe sein sollte. Leider kam alles etwas anders als vorgenommen. Das Spiel verlief äusserst pomadig und teilweise einschläfernd. Das kam den Gossauern, die mit 4 Feldspielern angereist sind sicherlich entgegen. Die Dragons schaften es nicht das nötige Tempo ins Spiel zu bringen. Trotzdem gelang es den Dragons zwischenzeitlich ein 5 Tore Vorsprung herauszuspielen. Mitte der zweiten Halbzeit drehten die Gossauer plötzlich auf und verkürzten innert kürzester Zeit auf zwei Treffer. Mit Ach und Krach konnten wir jedoch das Endresultat von7:4 verteidigen.

PS: Jetzt sollten auch alle wach sein, die an diesem Tag verschlafen haben……

Genau um das ging es nämlich im zweiten Spiel. Die Dragons mussten erwachen um gegen den Tabellenführer nicht unter die Räder zu geraten.  Nachdem man das Hinspiel klar mit 7:2 verloren hatte wollten wir heute eine Reaktion zeigen. Zudem ging es um die Tabellenspitze, da die Teams punktegleich sind.

Fall also klar: Gewinnen = Tabellenspitze — Verlieren = Position 2 — Unentschieden = Position 2 (weil wir zu faul sind die nötigen Tore zu schiessen)

Das Spiel startete einiges intensiver als das Startspiel. Beide Mannschaften waren gut bei der Sache und auf den Spitzenkampf eingestimmt. Zur Pause resultierte ein gerechtes 3:3 Unentschieden, was dem Spielverlauf entsprach.

Trotz des zu erwartenden ruppigen Spiels verhielten sich beide Mannschaften fair (Ausnahme: Kurzer Hormonüberschuss von Chancentod)

Grabs war es dann welche gegen Ende des Spiels mit 5:4 in Führung war. Dies war der Zeitpunkt für die Dragons um den Torhüter zu ziehen. Mit 4 Feldspielern konnten die Dragons ein sicheres Powerplay aufziehen und den Ausgleichstreffer erzielen. Kurzerhand entschied man sich auf der Dragonsbank weiterhin zu versuchen auf Sieg zu spielen. Somit wurde der Torhüter bei nächster  Gelegenheit wieder gezogen. Nun waren die Dragons nicht mehr so überzeugend, und die Grabser hatten mehrmals die Chance wieder in Führung zu gehen. Naja, etwas Glück muss man haben ;-).

Am Ende resultierte ein unentschieden, welches Grabs sicher mehr nützt als den Dragons.

Trotzdem hat es Spass gemacht. 3 Punkte sind auch nicht ohne…..kann das GF ja auch….