Junioren A – Spielbericht – Runde 3

Publiziert von am Nov 26, 2013 in Junioren, News, Spielbericht | Kein Kommentar

Erstes Spiel

Im ersten Spiel rächte sich mal wieder die Morgenschwäche der A-Junioren. Verschlafen hatte an diesem verregneten Sonntagmorgen zwar keiner, aber die erste Halbzeit gegen die ballstarken Spieler von Neckertal verpennten sie fast vollständig und mussten dadurch einen Pausenrückstand von 5:1 hinnehmen. Nach einer deftigen Ansprache des Aushilfstrainers fingen die Dragons an zu kämpfen und kamen immer näher dem Ausgleich. Doch durch überraschende Konter direkt nach einem Bully konnten sich die Neckertaler Spieler immer wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Zum Ende der 2. Halbzeit entschied sich der Trainer auf ein 2-Block-Spiel zu wechseln, um das Spiel schneller zu machen und so wenn möglich noch ein Unentschieden oder sogar einen Sieg herauszuholen. Die beiden Blöcke der Dragons kämpften entschlossen und konnten direkt mehrere Tore erzielen, die Differenz sank auf 2-3 Tore hinab. In der letzten Minute gaben die A-Junioren nochmals alles, um eventuell noch den einen oder anderen Punkt zu retten. In den letzten Sekunden gab noch es einen intensiven Zweikampf zwischen Roland und einem Spieler von Neckertal, was zu einer Knieverletzung führte. Damit konnte Roland das zweite Spiel nicht bestreiten. Die letzten Sekunden vergingen und die Dragons verloren knapp mit 10:8.

Zweites Spiel

Das zweite Spiel konnte zum einem Roland wegen seiner Knieverletzung nicht bestreiten, zum anderen fiel Martin krankheitsbedingt aus. Damit musste man zwangsläufig mit nur mit 2 Blöcken spielen. Die Dragons fanden im zweiten Spiel gegen Jonschwil besser hinein und konnten mit mehreren Toren in Führung gehen. Sie blieben nah beim Mann und konnten so Schüsse verhindern. Die wenigen die aufs Tor kamen hielt Armend wie im ersten Spiel grandios und verhinderte so ein Aufholen der Jonschwiler Spieler. In der zweiten Halbzeit kassierten sie zwar den einen oder anderen Topf, aber konnten selber treffen und brachten so einen 8:3 Sieg sicher nach Hause.
Noch ne kleine Anmerkung: Auf der Webseite ist ein kleiner Fehler bei „Aushilfstrainer“ es steht …Trainier.
Liebe Grüsse Henrik