Herren KF – Spielbericht – Runde 5

Publiziert von am Jan 6, 2013 in Herren KF, News, Spielbericht | Kein Kommentar

Ausgangslage:
Die 5. Runde der Meisterschaft stand an. Direkt nach dem Aushelfen an der Heimrunde des Damen-Teams fuhren die Dragons mit Sack und Pack nach Degersheim, mit dem Ziel die Tabellenführung zu behaupten und auszubauen.

Spiel 1:
Dragons – emotion Weinfelden
Resultat: 4:2 (4:1)
Tore: 4. Popp (Trütsch), 4. Müller (Kast), 18. Müller (Popp), 19. Popp (Trütsch)
Strafen: –
Zuschauer: 15

Bericht:
Die Dragons stellten gleich zu Beginn ihre Eigenschaften als Schnellstarter unter Beweis. Bereits in der 4. Minute schoss Popp nach Zuspiel von Trütsch das erste Tor des Spiels. Noch in der gleichen Spielminute erhöhte der andere Block den Spielstand. Müller markierte das zweite Tor der Partie nach einem Querpass von Kast. Danach liessen die Dragons den Gegner anlaufen, doch dieser konnte trotz guter Chancen kein Tor erzielen. In der 11. Spielminute bekam emotion einen Freistoss nahe vor dem Dragons-Tor zugesprochen. Mit einer einstudierten Variante konnten sie den Anschlusstreffer erzielen. Die Dragons liessen sich von diesem Tor nicht aus der Fassung bringen und spielten sich ein ums andere mal gute Torchance heraus. Nach einer 2’-Strafe des Gegners konnten sie zudem in Überzahl spielen. Weinfelden hatte dem schnellen Passspiel der Mörschwiler nichts entgegenzusetzen und so markierte Müller nach einem Zuspiel von Popp mit einem Schuss ins linke Lattenkreuz das 3:1. Dieser Treffer beflügelte die Dragons und nur eine Minute später schlug erneut das Duo Popp – Trütsch zu.
Gedanklich waren die Dragons in der 2. Halbzeit noch in der Pause, als emotion in der 21. Minute das 2:4 erzielte. Die Spieler aus Weinfelden fassten noch einmal Mut und schossen aus allen Lagen. Mario liess aber keinen weiteren Treffer mehr zu und verbesserte mit nur zwei Gegentoren seine tiefe Gegentrefferquote erneut. Auch der gegnerische Torhüter vereitelte alle Torchancen der Dragons und so endete die Partie mit einem weiteren Sieg des Tabellenführers.

Spiel 2:
Dragons – STV Berg
Resultat: 2:2 (1:0)
Tore: 13. Käser (Trütsch), 28. Popp
Strafen: 2’ Käser
Zuschauer: 20

Bericht:
Unzufrieden mit dem ersten Spiel hatten die Dragons das Ziel, an die alten Leistungen anzuknüpfen und nicht vorschnell und überhastet zu spielen, wie das in der ersten Partie teils der Fall war. Beide Teams hatten in dieser Saison noch nie gegeneinander gespielt und dementsprechend verhalten war der Beginn des Spiels. Berg spielte zu Beginn besser und kam zu Torabschlüssen, welche allesamt ihre Endstation bei Mario hatten. Nach einer 2’-Strafe von Käser konnte der Gegner in Überzahl spielen. Im Powerplay hatten die Spieler aus Berg gleich mehrere Chancen zum Führungstor, doch auch diese wurden von Mario allesamt zunichte gemacht. Mit einem engagierten Boxplay konnten die Dragons das Unentschieden halten. Das erste Tor der Partie fiel erst in der 13. Minute zu Gunsten der Dragons, als Trütsch mit seinem 3. Assist dieser Runde Käser bediente. Dieser hatte keine Mühe mehr, den Ball einzuschieben. Für den Rest der ersten Spielhälfte stand die Defensivarbeit der Dragons im Vordergrund. Nach vielen geblockten Schüssen kam der Pausenpfiff gerade recht und die Führung konnte mit in die Pause genommen werden.
Die zweite Spielhälfte ging ähnlich verhalten los und beide Teams standen zu Beginn sicher in der Defensive. In der 28. Minute markierte Popp durch einen Weitschuss mit dem Motto „Ab durch die Mitte“ das 2:0. Die Dragons hatten nun die Partie im Griff, liessen aber zwei Grosschancen liegen. Dies sollte sich letztlich als fahrlässig herausstellen. Gleichzeitig überliessen die Dragons mit diesen vergebenen Chancen wieder dem Gegner die Offensive. Innerhalb von zwei Minuten schoss Berg zwei Tore und glich die Partie aus. In der Schlussphase wollten beide Teams unbedingt den Sieg und liefen unermüdlich an. Mit der letzten Glanzparade des gegnerischen Torhüters nach einem Schuss von Popp mussten sich die Dragons mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Rundenfazit:
Nach sieben Siegen in Folge liessen die Dragons erstmals wieder einen Punkt liegen. Trotzdem konnte die Tabellenführung behauptet und um weitere zwei Punkte ausgebaut werden. Somit liegen die Dragons nun sechs Punkte vor dem Tabellenzweiten. Weiter so!

Autor: Nico Germann