Herren Grossfeld – Spielbericht – Runde 8

Vorwort
Unter der wärmenden Februar-Frühlingssonne, welche sich auf den Weg an die Himmelsspitze machte, fuhren wir ins idyllisch, wenn auch etwas kühlere Unterstammheim, wo wir diesen Sonntag den Titelkampf nochmals richtig aufzumischen versuchten. Heutige Gegner waren der UHC Zuzwil-Wuppenau sowie United Winterthur. Zwei Gegner, eine Aufgabe: 4 Punkte.

Spiel 1
Als erstes spielten wir gegen Zuzwil-Wuppenau. Gegen sie hatten wir im ersten Spiel knapp mit 0:1 verloren. Die Zuzwiler sind eine erfahrene Mannschaft, welche taktisch sehr clever spielen kann. Wir nahmen uns vor, mit viel Laufbereitschaft unserem Gegner um die Ohren zu flitzen.
Zu Beginn der Partie zeigte sich, dass es schwierig werden würde, gegen diesen Gegner zwei Punkte holen zu können. Beide Mannschaften bissen sich rein, zeigten vollen Einsatz. Doch in den ersten Minuten gelang keiner Mannschaft ein Tor. Es war ein umkämpftes Spiel. Wir konnten uns einige Chancen erarbeiten, und liessen hinten relativ wenig zu. Nach rund 10 Minuten holten wir einen Freistoss aus guter Position heraus. «Schiebe, Schüsse», Tätsch, und der Ball war drin. Marius hat den Ball ins Nahe Eck gehauen. Weiter geht’s! Wir konnten unser Spiel weiterziehen: Vorne druckvoll, hinten solide. Doch bis zur Pause gelang uns kein Tor mehr.

Nach der Pause waren wir bestrebt, so schnell wie möglich das Ding klar zu machen. Diesem Credo leisteten wir auch rasch folge. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Päuli auf Vorlage von Mias den Ball zum 2:0 im Tor versenken. Super Start, so durfte es weitergehen. Wir spielten weiterhin ziemlich solide und liessen den Zuzwilern nicht viele Chancen. Ganz anders waren wir unterwegs. Wir erarbeiteten uns viele Möglichkeiten zum 3:0. Eine davon nutzte Henno auf Vorlage von Beni. So, jetzt sollte der Sieg eigentlich in trockenen Tüchern sein! Doch gegen Ende der Partie liessen wir etwas nach. Die Zuzwiler kamen ihrerseits zu Möglichkeiten. Doch auch heute hatten wir mit Rolf einen superstarken Rückhalt im Tor. Er liess mit starken Saves in diesem Spiel kein Tor mehr zu. Auf der Gegenseite konnte gegen Ende der Partie Alex auf einen schönen Pass von Beni zum 4:0 einschieben. Das war gleichzeitig der Endstand. Solide Partie, weiter so!

Mörschwil Dragons – UHC Zuzwil-Wuppenau 4:0 (1:0)
Sporthalle Stammheim, Unterstammheim

Dragons: Rolf; Marius, Mias, Päuli, Armend, Janis; Thömi, Müller, Henno, Nitsch, Beni; Popp, Marcel

10’ Marius (Mias) 1:0; 22’ Päuli (Mias) 2:0; 30’ Henno (Beni) 3:0; 37’ Nitsch (Beni) 4:0

Strafen: –

Spiel 2
Im zweiten Spiel warteten die dauerdezimierten Jungs von United Winterthur auf uns. Heute waren neun Feldspieler anwesend. Für uns hiess das laufen, laufen und nochmals laufen, sodass unsere Gegner schön müde werden. Wir waren bereit!
Das Spiel begann und die Winterthurer standen bereits sehr hoch und attackierten uns früh. Mit dem hatten wir nicht gerechnet und dementsprechend machte uns diese Taktik etwas Mühe. In den ersten Minuten gelang uns nicht viel, jedoch hatten die Winterthurer die eine oder andere Chance. So hatten wir uns das definitiv nicht vorgestellt. Doch langsam fanden auch wir besser ins Spiel und konnten uns ebenfalls Chancen erarbeiten. Bereits in der achten Minute konnte Marcel nach einem Pass von Marius zum 1:0 einschieben. So durfte es gerne weitergehen! Und so ging es auch weiter! Nur vier Minuten später konnte Mias nach einer schönen Kombination und einer guten Übersicht von Marcel den Ball zum 2:0 in die Maschen hauen. Nun waren wir klar am Drücker. Die Winterthurer hatten in diesem Spielabschnitt Mühe, ihr Spiel aufzuziehen. Kurz vor der Pause konnte Päuli, ebenfalls nach einer schönen Kombination zwischen den drei Stürmern zum 3:0 einschieben. Das war auch der Pausenstand.

Nach der Pause wollten wir so schnell wie möglich alles klar machen. Den ersten Schritt dazu machte Henno in der 23. Minute. Nach Vorlage von Beni schob Henno den Ball ins Tor. Unser Lauf hielt weiter an: Nur 4 Minuten nach dem 4:0 konnte Marius nach einem schönen Alleingang den Ball aus fast unmöglichem Winkel noch im Tor unterbringen. Und nur 2 Minuten später konnte Janis sein erstes Tor für das Grossfeldteam erzielen! Und was für eines: Drehschuss aus dem Halbfeld, schön ins Eck. Herzliche Gratulation! Nun stand es 6:0 und wir waren nicht mehr ganz bereit in unseren Köpfen, denn wir liessen nach. Die Winterthurer übernahmen nun das Spieldiktat und lullten uns vor unserem Tor ein. Dies hatte das 6:1 zur Folge, da wir hinten nicht mehr ganz konzentriert waren. Trotzdem konnten wir noch einen Nadelstich setzen. Nach einem Gewusel vor dem Tor schaltete Janis am schnellsten und legte den Ball Päuli vor, welcher eiskalt zum 7:1 einnetzte. Das war definitiv die Entscheidung. Kurz vor Schluss konnte Winterthur noch das 7:2 erzielen. Mehr passierte jedoch nicht mehr. Achter Sieg in Serie: Wir sind auf Kurs!

Mörschwil Dragons – UHC Winterthur United II 7:2 (3:0)
Sporthalle Stammheim, Unterstammheim

Dragons: Rolf; Marius, Mias, Päuli, Marcel, Armend; Thömi, Müller, Henno, Nitsch, Beni; Janis, Popp

8’ Marcel (Marius) 1:0; 12’ Mias (Marcel) 2:0; 19’ Marcel (Mias) 3:0; 23’ Henno (Beni) 4:0; 27’ Marius (Henno) 5:0; 26’ Janis (Päuli) 6:0; 33’ Päuli (Janis) 7:1

Strafen: –

Fazit
Da unsere Mitstreiter um Platz 1, Tägerwilen und Wyland, am gleichen Tag Unentschieden gespielt haben, gibt es am Sonntag, 10 März in Tägerwilen den ultimativen Showdown um den Meistertitel. Die Dragons spielen gegen den Leader Tägerwilen sowie Fortitudo Gossau. Rechnerisch haben noch 4 Teams die Chance auf den ersten Platz. Es wird also heiss am 10. März. Wir freuen uns über jede Unterstützung in der Dreifachturnhalle Tägerwilen!

Autor: Marius Hehli

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.